Weber Genesis II EX-335 GBS – Smart Grill

Tests   •   06. Oktober 2021

(Dieser Beitrag enthält Werbung. // Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Weber-Stephen Deutschland GmbH entstanden.) 

Einfach. Smart. Grillen. So lautet der neue Werbeslogan von Weber für die neue Weber Smart Grill Generation. Dank der intelligenten Weber Connect Grilltechnologie, die jetzt beim Weber Genesis II EX-335 GBS im linken Seitentisch fest verbaut ist, kann das Grillgut mit Hilfe des Garstufen-Countdowns immer in Echtzeit auf dem Smartphone überwacht werden. Mittlerweile findest du in der Weber Connect App zahlreiche Rezeptideen, die du Schritt für Schritt auf deinem neuen Smartgrill nachgrillen kannst.

In diesem Beitrag möchte ich meine ersten Erfahrungen mit dem neuen Weber Genesis II EX-335 GBS – Smart Grill mit euch teilen.

Bereits 2018 legte Weber mit dem Elektrogrill Weber Pulse den Grundstein für eine digitale Grillwelt. Zu Beginn wurde der Elektrogrill häufig belächelt, aber sehr schnell stellte sich heraus, dass sich der Weber Pulse nicht hinter einem Holz- oder Gasgrill verstecken muss. Und mit Hilfe der neuen Weber iGrill Technologie konnte man bereits damals die Temperatur über das Smartphone im Blick behalten – ein echter Fortschritt. Im Jahr 2020 legte Weber im Bereich der Digitalisierung nach und brachte das neue Weber Smart Grilling Hub auf den Markt, das mit diversen Updates auch stetig weiterentwickelt und verbessert wurde. Und letztendlich brachte Weber im Jahr 2021 nun einige Genesis und Spirit Modelle auf den Markt, die das Weber Connect als digitales Thermometer bereits fest integriert haben.

Neuheiten beim Weber Genesis II EX-335:

Das erste, was einem Weber-Kenner beim neuen Weber Genesis II EX-335 ins Auge fällt, ist das Fehlen des Deckelthermometers. Dieses Thermometer wurde nun am linken Seitentisch durch das fest verbaute Weber Connect ersetzt. Am Weber Connect kann man bis zu zwei Temperaturfühler anstecken. Außerdem ist in der Brennkammer ein Fühler verbaut, der die Garraumtemperatur misst. Die gewünschte Garraumtemperatur kann man so ganz einfach einstellen und erhält beim Erreichen der eingestellten Temperatur ein Signal direkt am Grill oder auf das Smartphone in Verbindung mit der Weber Connect App. Die Stromzufuhr funktioniert über normale Mono-Batterien (D). Alternativ hat Weber das Weber Connect mit einem Micro-USB-Stromanschluss ausgestattet, an dem man ohne Probleme eine Powerbank anschließen kann und diese nach dem Grillen auch einfach wieder entfernen kann.

Beim Design hat Weber komplett auf ein elegantes Schwarz gesetzt. Nicht nur die Türen, sondern auch der Rahmen wurde bei diesem Modell in schwarz gehalten. Durch dieses dezente Design sticht der rote Bedienknopf für die Sear Zone sofort ins Auge, der auch bei allen anderen Genesis Modellen geändert wurde. Von den alten Genesis LX Modellen aus dem Jahr 2017 wurde die Beleuchtung an den Drehreglern übernommen, die den Grill optisch nochmal aufwertet und die mit einem separaten Knopf angeschaltet werden kann. Auch der Deckelgriff wurde mit einem Grifflicht versehen, das automatisch beim Öffnen des Grills die komplette Grillfläche ausleuchtet.

 

Produktdetails:

  • Hauptbrenner: kW 11.4
  • Sear-Zone-Brenner: kW 2.6
  • Seitenbrenner: kW 3.52
  • Größe (Deckel offen) 158cm H x 150cm B x 79cm T
  • Größe (Deckel geschlossen) 120cm H x 150cm B x 74cm T
  • Primär genutzter Grillbereich (Zentimeter) 3264 cm2 (68 cm x 48 cm)
  • Gesamter Grillbereich (Zentimeter) 4254 cm2
  • Edelstahl-Brenner 3
  • Brennstoffart Flüssiggas (Gasflasche nicht im Lieferumfang)
  • Seitentische 2
  • Beleuchtete Bedienknöpfe 4
  • Grifflichter 1
  • Lenkrollen mit Stoppfunktion 2
  • Robuste Allwetter-Räder 2
  • Besteckhalter 6
  • Batterietyp AA, AAA, D
  • Batterien 10
  • Fleisch-Temperatur-Fühler inbegriffen 1
  • Anschlüsse für Messfühler 2
  • Hochleistungsgrillsystem GS4
  • Infinity-Zündung
  • Hochleistungsbrenner
  • Flavorizer Bars aus Edelstahl
  • Fettablauf- und auffangsystem

Features:

 

  • Grillrost des Gourmet BBQ Systems aus porzellanemailliertem Gusseisen
  • Porzellanemaillierter Deckel
  • Seitlich montierte Gasflasche
  • Edelstahl-Seitentische
  • Unterschrank
  • Lackierte Stahltüren
  • Geschweißtes Rahmengestell
  • Stufenlos regelbare Brennerventile
  • Integrierte intelligente Weber Connect Grilltechnologie
  • LED-Grifflicht
  • Edelstahl-Hitzereflektoren
  • Roter Bedienknopf für die Sear Zone
  • 6 Mono-Batterien (D) – Weber Connect
  • 1 AA-Batterie – Zündung
  • 3 AAA-Batterien – Grifflicht
  • Optionaler 5-V-Micro-USB-Stromanschluss

 

Fazit:

Dieser Beitrag soll euch nur einen ersten Eindruck zu den Neuerungen und der Optik des neuen Weber Genesis II EX-335 geben. In den nächsten Wochen werde ich den Grill für euch ausführlich testen und meine Erfahrungen in verschiedenen Beiträgen mit euch teilen. Auf den ersten Blick ist der Grill ein gelungenes Upgrade zum heiß begehrten Weber Genesis EP-335. Vielleicht ist es am Anfang sehr ungewohnt, dass er kein Deckelthermometer mehr hat, aber das ist sicher nur eine Frage der Zeit, bis man sich hier umgestellt hat. Optisch macht er auch was her und man bekommt die gewohnte Weber-Qualität geliefert. Sicher, der Weber Genesis II EX-335 hat mit 1.888,95 € einen stolzen Preis, aber der Grill ist randvoll mit der neuesten Technik, die Weber zu bieten hat. Es ist der perfekte Grill für einen 3-4 Personen-Haushalt. Was ich persönlich schade finde ist, dass Weber in 2021 keinen 4-Brenner, wie den Weber Genesis II EP-435, mit der neuen Technologie auf den Markt bringt. Aber mal schauen, was 2022 so kommt. Wenn ihr noch leckere Gerichte für euren neuen Gasgrill sucht, kann ich euch dazu die Weber Gasgrillbibel wärmstens empfehlen.  

 

(Die rot markierten Artikel wurden mir von der Firma Weber-Stephen Deutschland GmbH für meinen Blog www.webergrilljunkie.de zur Verfügung gestellt.)

Mit Sternchen * gekennzeichnete Links sind Affiliate Links von Amazon.